120 BPM - Ein Film von Robin Campillo, ab 4.1. im Gartenbaukino! @ Gartenbaukino, Vienna [vom 4. bis 18. Januar]

120 BPM - Ein Film von Robin Campillo, ab 4.1. im Gartenbaukino!


35
4. - 18.
Januar
17:30 - 22:30

 Facebook-Veranstaltungen
Gartenbaukino
Parkring 12, 1010 Wien
120 BPM
(120 battements par minute)
Ein Film von Robin Campillo
F 2017, 140 min, OmU

Paris, Anfang der 1990er-Jahre. Seit fast zehn Jahren wütet Aids in Frankreich, doch noch immer wird über die Epidemie in weiten Teilen der Gesellschaft geschwiegen. Mitterrands Regierung kümmert sich nicht um sexuelle Aufklärung, und die Pharma-Lobby verschleppt die Entwicklung neuer Medikamente. ACT UP, eine Aktivistengruppe von Betroffenen, will auf die Missstände aufmerksam machen. Sie schmeißt Kunstblut-gefüllte Wasserbomben auf die Wände von Forschungseinrichtungen und kapert bewaffnet mit Informationsbroschüren die Klassenräume der Stadt. Wie weit die Aktionen gehen dürfen, wird bei den wöchentlichen Treffen kontrovers diskutiert.

Als der 26-jährige Nathan, der selbst HIV-negativ ist, zu ACT UP stößt, zieht ihn die Entschlossenheit der Gemeinschaft sofort in ihren Bann. Und er verliebt sich in Sean, den Mutigsten und Radikalsten der Gruppe. Zusammen kämpfen sie an vorderster Front, selbst dann noch, als bei Sean die Krankheit schon längst ausgebrochen ist.


120 BPM (Originaltitel: 120 BATTEMENTS PAR MINUTE) handelt vom Kampf einer Gruppe Pariser Aktivisten in den frühen Neunzigerjahren, die mit ihrer Organisation ACT UP das tödliche Schweigen durchbrechen wollen, das die wachsende Zahl der Aids-Toten zu dieser Zeit umgibt. Regisseur Robin Campillo hat diesen Kampf selbst gekämpft. Er war Teil einer wild zusammengewürfelten Gemeinschaft von meist bereits HiV-infizierten, lustigen, klugen, unheimlich wütenden jungen Menschen, hat mit ihnen demonstriert und protestiert.

Sein Film ist aber nicht nur ein neues, schlagendes Beispiel für die Kraft und Präzision der gelebten Erfahrung im Kino, mit größtenteils ganz unbekannten, hungrigen Darstellern. Er feiert auch die Zeit vor dem Internet, wo Aktivismus noch physische Präsenz und Körpereinsatz bedeutet hat, Nähe und Erotik, ein Ringen um Sichtbarkeit. Das Spannendste aber ist, dass hier Jugend, Sex, Diskurs, Revolution und Veränderung, die ältesten Träume des französischen Kinos, wieder unheimlich vital wirken – weil die Perspektive von Radikalität und Marginalisierung einmal nicht nur vorgetäuscht oder geborgt ist. (Tobias Kniebe im Viennale Katalog)

PRESSESTIMMEN

«This film has what its title implies: a heartbeat. It is full of cinematic life.»

The Guardian

«A sprawling, thrilling, finally heart-bursting group portrait of Parisian AIDS activists in the early 1990s.»

Variety

«Robin Campillo’s drama gives life, joy and distinction to the struggles of France’s Act Up AIDS activists of the early 1990s.»

Sight and Sound

«Eine Liebeserklärung an das Leben!»

Zeit online
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Gartenbaukino:

The Disaster Artist - ab 19.1. exklusiv OmU im Gartenbaukino!
Gartenbaukino
Bruce Springsteen live im Gartenbaukino
Gartenbaukino

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Wien :

Masters of Hardcore - The Third Invasion - Vienna, Austria
MARX HALLE
Ausverkauft: Wanda • Niente Tour • Stadthalle • Wien
Wiener Stadthalle
Scooter (DE) • Wien
Planet TT Bank Austria Halle im Gasometer
Alt-J (UK) • Wien
Wiener Stadthalle
Ö3-Konzert von Sunrise Avenue
Wiener Stadthalle
The Kelly Family live in Wien
Wiener Stadthalle
Pizzera & Jaus - unerhört solide | Wiener Stadthalle
Wiener Stadthalle
Hardwell pres. by Prater DOME
Praterdome Wien
Das FM4 Geburtstagsfest 2018
Ottakringer Brauerei
SOLD OUT! Kraftklub · Wien · Gasometer
Planet TT Bank Austria Halle im Gasometer
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!