K.I. Künstlerische Intelligenz I Curated by Paul Feigelfeld @ Crone Wien I Getreidemarkt 14 I 1010 Wien, Wien [14. September]

K.I. Künstlerische Intelligenz I Curated by Paul Feigelfeld


1555
14.
September
18:00 - 21:00

 Facebook-Veranstaltungen
Crone Wien I Getreidemarkt 14 I 1010 Wien
OPENING SEPTEMBER 14, 2017
Exhibition from September 15 — October 17, 2017

K.I. Künstlerische Intelligenz
A.I. Artistic Intelligence

Der Großteil allen Lesens, Schreibens und Sehens findet heute ausschließlich zwischen Maschinen statt. Computer und Netzwerke verfassen eigenständig Texte, komponieren alleine Musik und schaffen autark Bilder. Sie unterhalten sich untereinander, lernen voneinander und sprechen miteinander – oder mit uns.

Diese Entwicklung verändert unsere Sprache und unsere Wahrnehmung. Wir erleben eine kulturelle Revolution, die wir noch gar nicht richtig bemerkt und begriffen haben.

Der Prozess ist erst am Anfang, hat aber bereits ungeahnte Dimensionen erreicht: Selbstlernende Computer, künstliche Intelligenz, komplexe Deep-Learning-Algorithmen erkennen die Welt teilweise bereits besser als wir selbst. Sie treffen teilweise bessere Entscheidungen, fällen teilweise bessere Urteile und können teilweise klarere Gedanken fassen.

Genau dieses Phänomen rückt der Kurator Paul Feigelfeld in den Mittelpunkt seiner Ausstellung „Künstlerische Intelligenz“. Er zeigt sowohl aktuelle Arbeiten, die sich ganz unmittelbar auf die Teilhabe maschineller Intelligenz am kulturellen Gestaltungsprozess beziehen, als auch historische Werke, die dieses Phänomen vorweggenommen haben oder aus heutiger Sicht als dessen Vorboten gesehen werden können.

Frühen Codesystem-Arbeiten von Hanne Darboven, Channa Horwitz und Joseph Beuys werden neue Arbeiten von jungen Künstlern wie Constant Dullaart, Ignacio Uriarte, Julian Oliver, Cohen Van Balen und Christine Sun Kim gegenübergestellt.

Olivers „Stealth Cell Tower“ gibt dabei die Richtung vor: Das Objekt sieht aus wie ein gewöhnlicher Bürodrucker. Nähert sich der Galeriebesucher dem Gerät, liest es mit einer Spionagesoftware dessen Handydaten und schickt ihm eine SMS. Antwortet der Besucher, beginnt der Drucker mit ihm hin- und herzuchatten – und druckt die SMS-Konversation anschließend feinsäuberlich aus.

Die Ausstellung/die Veranstaltung findet im Rahmen von curated by_vienna: „image/reads/text“ statt. 2017 sind 21 Wiener Galerien am Projekt beteiligt. In Zusammenarbeit mit internationalen Kuratorinnen und Kuratoren konzipieren sie Ausstellungen, die unterschiedliche Perspektiven auf das Thema eröffnen. curated by_vienna wird von der Wirtschaftsagentur Wien mit ihrem Kreativzentrum departure gefördert und organisiert, um die Bedeutung Wiens als Galerienstandort zu unterstreichen.

_____________

The majority of all reading, writing, and seeing takes place today exclusively between machines. What many intellectuals still regard as a distant utopia has long been a reality computers and networks write completely independent texts. They compose music all by themselves, create self-sufficient new pictures and talk with each other—or with us.

This development changes our language and perception. We are witnessing a cultural revolution that we have not yet realized or even understood.

The process is only at the beginning, but has already achieved unbelievable dimensions: Self-learning computers, artificial intelligence, complex deep learning algorithms already recognize the world sometimes better than ourselves. They sometimes make better decisions, sometimes make better judgements and sometimes conceive clearer thoughts.

It is precisely this phenomenon curator Paul Feigelfeld is focusing on his exhibition „Artistic Intelligence“.

On view are both current works, which relate directly to the participation of machine intelligence in the cultural design process, as well as historical works that have anticipated this phenomenon or can be seen from today’s point of view as its forerunner.

Early codesystem works by Hanne Darboven, Channa Horwitz and Joseph Beuys are confronted with new works of young artists such as Constant Dullaart, Ignacio Uriarte, Julian Oliver, Cohen Van Balen and Christine Sun Kim.

Oliver’s „Stealth Cell Tower“ is setting the agenda: The object looks like an ordinary office printer. When approaching the device, the object reads the cellphone data of the gallery’s visitor with a spy software and sends him an SMS. If the visitor answers, the printer starts to chat with the visitor – and then prints the SMS conversation.

The exhibition takes place in the context of curated by_vienna: “image/reads/text”. In 2017, 21 Vienna galleries are involved in the project. In cooperation with international curators, the galleries conceptualise exhibitions opening up various perspectives on the topic. curated by_vienna is funded and organised by the Vienna Business Agency with its creative center departure with the objective of emphasising Vienna’s significance as a gallery location.
The exhibition „Artistic Intelligence“ takes place as part of the gallery festival „Curated by Vienna 2017“.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Wien :

Disney in Concert - Magic Moments | Wiener Stadthalle
Wiener Stadthalle
Vienna PIZZA Festival! Größtes Pizza Festival Europas!
Wien, Austria
Schoko Marathon Wien
Stadt Wien
Techno Castle
Am Cobenzl, 1190 Wien, Österreich
Erste bank vienna night run 2017
Wiener Ringstraße
Electrify presents Kronehit Konzert von Hardwell and friends
Wiener Stadthalle
Queens Of The Stone Age
Wiener Stadthalle
Stürmische Tage 2017
Stammersdorfer Kellergasse
Wiener Weinwandertage 2017
Mayer am Nussberg
Ausverkauft: The Kooks (UK) • Wien
Planet TT Bank Austria Halle im Gasometer
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!