Mittwochs Salon im Café Korb @ CAFE KORB, Vienna [13. September]

Mittwochs Salon im Café Korb


342
13.
September
20:00 - 23:00

 Facebook-Veranstaltungen
CAFE KORB
Brandstätte 9 / Ecke Tuchlauben, 1010 Wien
Der MITTWOCHS SALON im Café KORB
Gruppen-Psychoanalyse und Gesellschaft

Der MITTWOCHS SALON ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs zu gesellschaftsrelevanten Themen, Veränderungen, Konflikten und Herausforderungen im menschlichen Zusammenleben.
Geladen werden GruppenpsychoanalytikerInnen, PsychoanalytikerInnen, VertreterInnen verschiedener Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, KünstlerInnen und Kulturschaffende.
siehe auch:
florianfossel.net/mittwochs-salon/

Das Thema am 13. September 2017:
" WERKBLATT.
Zeitschrift für Psychoanalyse und Gesellschaftskritik.“

siehe auch:
WERKBLATT — Zeitschrift f. Psychoanalyse
youtube.com/watch?v=a8mrhpdXj-s
und
werkblatt.at/

Vor mittlerweile 33 Jahren hatte sich das Redaktionsteam des WERKBLATT folgender Zielsetzung verschrieben: „Die kontinuierliche Publikation kritisch-psychoanalytischer Auseinandersetzung in all ihrer Themenvielfalt – gegen den Strich und vor allem »Jenseits der Couch«." (K. Fallend)
Dieser Ansatz verbindet das WERKBLATT mit dem Anliegen unseres gruppen-psychoanalytischen Salon und so freue ich mich, diesmal Karl Fallend, der sich über all die Jahre für die Gesamtkoordination des WERKBLATT verantwortlich zeichnet, sowie Helmut Dahmer, den langjährigen leitenden Redakteur der psychoanalytischen Zeitschrift „Psyche“, ankündigen zu dürfen.

Im Editorial, das Werner Kienreich 1984 für die erste Ausgabe des Werkblatt verfasste, formulierte er das heute noch gültige Anliegen des WERKBLATT:

„Der Salzburger Verein »WERKSTATT für Gesellschafts- und Psychoanalyse« dessen WERKBLATT Sie in Händen halten, ist ein loser Zusammenschluß zur Pflege kritisch-sozialer Tradition in der Wissenschaft.

Entstanden aus den sonst eher frurchtlos gebliebenen Querelen um die universitäre Nachfolge des Psychoanalytikers Prof. Dr. lgor A. Caruso am Institut für Psychologie der Universität Salzburg entwickelt die zunächst studentische Initiative durch Aktivitäten in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und sozialer Praxis zusehends ein Standbein abseits der Hochschule.
Das Abseits, als sicherer Ort begriffen, beinhaltet die Chance jenseits der Spurrillen von Achterbahnen vorherrschende Denk- und Handlungsmuster andere, oft anstrengendere, unbequemere, ‘wilde’ Wege zu versuchen, um über die Analyse bewußtloser Praxis einen Beitrag zu individueller und gesellschaftlicher Selbstaufklärung zu leisten.

Wir versuchen dabei auch aus der Geschichte der Psychoanalyse zu lernen, die ja bekanntlich ihre gesellschaftliche Anerkennung mit dem weitgehenden Verzicht auf ihren kulturrevolutionären Gehalt bezahlt hat.
Noble, als ‘rein’ mißverstandene, wissenschaftliche Selbstbeschränkung führte dort zu folgenschwerer Selbstverstümmelung in Theorie und Praxis.
Im heutigen geschäftigen sozialwissenschaftspolitischen Alltag scheint in weiten Bereichen die Suche nach Wahrheit längst der machtorientierten Anpassung gewichen zu sein. Zunehmend macht sich in weiten Kreisen der Gesellschaft ein Unbehagen an dieser Entwicklung breit.

Mit der Herausgabe des WERKBLATTes haben wir Ihnen und uns ein Forum geschaffen, um Vorträge unserer Gäste, sowie Produkte eigener Kopfarbeit in ansprechender Form einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.“

Als Gäste begrüßen wir:

Helmut DAHMER, Prof. Dr., Soziologe und Autor, studierte Soziologie und Philosophie bei Plessner, Adorno und Habermas. Von 1968 bis 1992 war er leitender Redakteur und einer der Herausgeber der psychoanalytischen Monatszeitschrift „Psyche“. In den 80er Jahren gehörte er zum Gründungsbeirat des „Hamburger Instituts für Sozialforschung“. Bis 2002 lehrte er Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt. Unter seiner Schirmherrschaft erscheint eine mehrbändige Ausgabe von Schriften Leo Trotzkis. Gegenwärtig lebt er als freier Publizist in Wien.

Unter der Vielzahl seiner Publikationen befinden sich einige wichtige Werke zur Psychoanalyse, unter anderem:
„Analytische Sozialpsychologie – Texte aus den Jahren 1910-1980“, 2 Bände.
„Die unnatürliche Wissenschaft. Soziologische Freud-Lektüren.“
„Pseudonatur und Kritik. Freud, Marx und die Gegenwart.“

Karl FALLEND, Univ.Doz. Dr., Sozialpsychologe am August-Aichhorn-Institut für Soziale Arbeit in Graz und lebt als freiberuflicher Wissenschaftler in Wien. Seit 1984 Mit-Herausgeber des «WERKBLATT. Zeitschrift für Psychoanalyse und Gesellschaftskritik»; Mitherausgeber der «Schriftenreihe zur Geschichte der Sozialarbeit und Sozialarbeitsforschung» (s. link unten).

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der Psychoanalyse, Psychologie und Menschenrechte und Aufarbeitung des Nationalsozialismus. Zuletzt:
«Unbewusste Zeitgeschichte. Psychoanalyse-Nationalsozialismus-Folgen» (2016) — siehe:
loecker-verlag.at/sites/dynamic.pl?sid=&action=shop&item=497&group=31
sowie die Schriftenreihe: „Zur Geschichte der Sozialarbeit“:
youtube.com/watch?v=PJR5Ab_lV6o

Moderation:
Florian FOSSEL
Psychoanalytiker und Gruppenanalytiker

WANN:
Mittwoch 13. September 2017 – 20:00 Uhr

WO:
ART LOUNGE im Cafe Korb
Brandstätte 9
1010 Wien

EINTRITT:
FREI

Der Mittwochs Salon ist eine Kooperation der ÖAGG Fachsektion Gruppenpsychoanalyse (oeagg.at/gpa) und des Café Korb (facebook.com/cafekorb).
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ CAFE KORB:

Hommage á Pauline Oliveros
CAFE KORB
Ulrike Tisch & Tom Bayer "Ulli sings Ella"
CAFE KORB
1. Wiener Philosophen CAFÉ im Café KORB
CAFE KORB
Freud im Korb: „It’s a man’s world?“
CAFE KORB
Derwisch erzählt
CAFE KORB
1. Wiener Philosophen CAFÉ im Café KORB
CAFE KORB
Nächte der Philosophinnen im Café Korb – Part ONE:
CAFE KORB
Nächte der Philosophinnen im Café Korb – Part TWO
CAFE KORB
Mittwochs Salon im Café Korb
CAFE KORB
Derwisch erzählt
CAFE KORB
„The Coquette Jazz Band“ LIVE im KORB!
CAFE KORB

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Wien :

Disney in Concert - Magic Moments | Wiener Stadthalle
Wiener Stadthalle
Gorillaz | Wien
Wiener Stadthalle
Techno Castle
Am Cobenzl, 1190 Wien, Österreich
Electrify presents Kronehit Konzert / Hardwell + Timmy Trumpet
Wiener Stadthalle
Wiedereröffnung Weltmuseum Wien: Eröffnungsfest von André Heller
Weltmuseum Wien
Queens Of The Stone Age
Wiener Stadthalle
Five Finger Death Punch + In Flames, Of Mice & Men | Vienna
Wiener Stadthalle
Ausverkauft: The Kooks (UK) • Wien
Planet TT Bank Austria Halle im Gasometer
Gorillaz - Humanz Tour 2017 | Wien
Wiener Stadthalle
FM4 Indiekiste mit Nick Cave & The Bad Seeds
Wiener Stadthalle
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!