Präsentation des Dokumentarfilm „Er besiegte den Tod“ @ Russisch-Sprachkurse. Russisches KulturInstitut Wien, Vienna [22. Juni]

Präsentation des Dokumentarfilm „Er besiegte den Tod“


39
22.
Juni
19:00 - 21:00

 Facebook-Veranstaltungen
Russisch-Sprachkurse. Russisches KulturInstitut Wien
Brahmsplatz 8, 1040 Wien
Alexander M. Ioselevich der Arzt in der Roten Armee im Jahr 1941 zusammen mit einem verwundeten Soldaten nicht weit von Riga gefangen genommen wurde. Alexander war gezwungen, sich als Ukrainer und unter falschem Namen auszugeben. Der Chirurg Alexander Grigorievsky (Ioselevich) ging durch 9 Konzentrationslager. Und das letzte war das Lager Mauthausen. Dort wurde er Mitglied des internationalen Widerstands. Sasha trieb die Medikamente und Produkte für die Patienten auf und übermittelte die Frontberichte. Er rettete das Leben der Gefangenen, die zum Tode in der Gaskammer verurteilt worden waren. Einer dieser Überlebenden war der Anführer der polnischen Patrioten, der zukünftige Premierminister von Polen, Jozef Cyrankievicz.
Sascha´s Kriegsgenosse, mit ihm im «Krankenrevier» von Mauthausen, war auch der zukünftige Minister für Gesundheit der Tschechoslowakei, der Österreicher Hans Marszalek. „Doktor Sascha“, so wurde Alexander M. Ioselevich von den Gefangenen des Lagers genannt.
Am 17. Februar 1945 bekam Sascha einen Auftrag von der „Schreibstube“ der Deutschen Kommunistischen Partei, den Zug mit neuen Gefangenen zu empfangen, General Karbyshev unter den kranken Patienten zu melden und ihn auf das «Krankenrevier» mitzunehmen. Sascha kam mit einer Bewachungsmannschaft zum Bahnhof, aber zum ersten Mal wurde ihm der Zutritt zum Zug verweigert. Am Abend wurde der General an der Lagermauer hingerichtet.
Das erstaunliche Schicksal — ein Arzt, ein Soldat und ein Mensch — alles groß geschrieben — Alexander Ioselevich. Beerdigt ist Alexander M. Ioselevich in der Stadt Ber Sheva, Israel.
Drehorte Stutthof (Polen), Auschwitz (Polen), Mauthausen (Österreich), Charkiw (Ukraine), Ber Sheva (Israel).

Mit Untertiteln in deutscher Sprache.
Anschließende Diskussionsrunde mit Regisseurin und Schauspielerin Anna Surikowa, Schauspieler Sergej Machowikow und Regisseur des Filmes Stanislaw Serkes.
Moderation in Russisch und Deutsch — Aleksandra Kolb, Julia Egger

SPONSOR DER FILMVORFÜHRUNG — UTair Airlines
UTair Airlines ist der Kern der UTair Gruppe, die den Betrieb von Luftfahrzeugen (Flugzeuge und Hubschrauber), sowie Reparatur und Flugzeugwartung, Schulung der Mitarbeiter, Dienstleistung und Verkauf von Lufttransportflügen umfasst. Im Jahr 2016 wurden mit UTair Flugzeuge 6.654.417 Passagiere transportiert. Heute hat UTair Airlines eine moderne Flugzeugflotte mit mehr als 60 Flugzeugen. In der Hochsaison betreibt die UTair Airlines Flüge zu 170 Zielen, 65 davon sind einzigartig. Im Rahmen der Entwicklung der Fluge im europäischen Raum began die Fluggesellschaft im Jahr 2017 tägliche Linienflüge nach Wien aus Moskau durchzuführen. utair.ru/en/
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Wien :

HIGH CLASS - Das Rooftop Event Wiens - Tickets verfügbar!
Ocean'sky Haus des Meeres
Wiener Kebab Festival | 2017
Wien, Austria
Burger Festival
CopaBeach
Schoko Festival
Wien, Austria
Filmfestival & Sommerkino Wien 2017
Rathausplatz, 1010 Wien, Österreich
� Vienna Beachparty � Latino Night � Sansibar Donauinsel U1 �
Sansibar / U1 Donauinsel / Sunken City
Runtastic LIVE Workout Party | Vienna
Strandbar Herrmann
Weed & Chill Open Air ❤︎ Wien
Donaupark
Prater Festival 2017 - Music Festival on 5 Stages
Praterfestival
Ö3-Konzert von Guns N' Roses
Ernst-Happel-Stadion
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!