Lesung "Erste Erde" mit Raul Schrott @ NhM Naturhistorisches Museum Wien, Vienna [29. Juni]

Lesung "Erste Erde" mit Raul Schrott


38
29.
Juni
17:00 - 18:30

 Facebook-Veranstaltungen
NhM Naturhistorisches Museum Wien
Burgring 7 (Rollstuhlfahrer, Personal, Lieferanten)/ Eingang Besucher: Maria Theresien Platz, 1010
Das NHM Wien und die «Alte Schmiede» laden zur Lesung ERSTE ERDE mit Raul Schrott ein. Anschließend findet eine Diskussion mit Christa Schleper (Department für Ökogenomik und Systembiologie, Universität Wien) und Christian Köberl (NHM Wien-Generaldirektor, Meteoritenforscher und Kosmochemiker, Universität Wien) im Vortragssaal des NHM Wien statt.

Raoul Schrotts Buch „Erste Erde“ ist das Ergebnis einer intensiven
Auseinandersetzung mit dem heutigen Wissen über die Welt: vom
Urknall über die Entstehung des Planeten bin hin zum Homo sapiens. Welches Bild vom Menschen geht daraus hervor? Was bedeutet es für unsere Existenz?
„Erste Erde“ unternimmt den Versuch, unsere wissenschaftlichen
Erkenntnisse literarisch umzusetzen und sie am Beispiel einzelner
Figuren und ihrer Lebensgeschichten anschaulich zu machen. In
wechselnden poetischen Formen ergibt sich ein erzählerisches Panorama unseres Kosmos.

Raoul Schrott hat dafür weltweit Reisen unternommen: von den
Fundstellen des mit über vier Milliarden Jahren ältesten Gesteins
überhaupt bis in die Atacama-Wüste, wo gerade das größte Spiegelteleskop der Welt entsteht.
Im zweiten Teil des Buches fasst Raoul Schrott dazu in Sachbuchform unseren heutigen Wissensstand zusammen. Dichtung und Wissenschaft verknüpfend, wagt er sich daran, ein modernes Gegenstück zu Alexander von Humboldts „Kosmos“ zu entwerfen. Neugieriger und schöner lässt sich die Erde kaum erkunden.

Zum Autor
Raoul Schrott, geboren 1964, erhielt zahlreiche Auszeichnungen,
u. a. den Peter-Huchel- und den Joseph-Breitbach-Preis. Bei Hanser erschienen zuletzt u. a. Homers Heimat (Der Kampf um Troia und seine realen Hintergründe, 2008) und seine Übertragung der „Ilias“ (2008), „Gehirn und Gedicht“ (Wie wir unsere Wirklichkeiten konstruieren, 2011; gemeinsam mit dem Hirnforscher Arthur Jacobs), die Übersetzung von Hesiods „Theogonie“ (2014) sowie der Gedichtband „Die Kunst an nichts zu glauben“ (2015). Sein „Erste Erde“-Projekt wurde über mehrere Jahre hinweg von der Kulturstiftung der Bundesrepublik Deutschland gefördert.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Wien :

Steak Festival
MARX HALLE
Donauinselfest 2018
Donauinselfest
Game of Thrones Live Concert Experience | Wien
Wiener Stadthalle
23. Regenbogenparade
Rathausplatz
Wings for Life World Run 2018 - Austria - Vienna
Rathausplatz, Vienna, Austria
Sam Smith: Vienna, Support: Lewis Capaldi
Wiener Stadthalle
Bonobo Live: Arena Open Air - Vienna, AT
ARENA WIEN
Donauinselfest 2018
Donauinsel
Red Bull Music Festival Wien
Wiener Prater
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!